Sommer 2021

Im Sommer finden keine SHG statt. Wir geben hier bekannt wann es wieder los geht. Durch Corona war es in den letzten Monaten schwierig. Wir können euch Einzelgespräche, auch via Zoom, anbieten. Oder ihr werdet Teil unserer Whats App Gruppe. Schreibt uns dazu gerne an info@transgender-team.at

Wir wünschen euch einen schönen Sommer und bleibt gesund!

Euer TTA Team

TRANSIDENTITÄTEN – THEORIE UND SUPERVISIONSSEMINAR

Trans Gender, Trans Identitäten, non-binary, Gender Dysphorie, GenderInkongruenz, Intergeschlechtlichkeit, Cross Dressing, etc.

Alle diese Begriffe bezeichnen Personen, die in unterschiedlichster Weise nicht den gängigen Vorstellungen von Geschlecht und/oder Geschlechts Identität folgen können bzw. folgen wollen, sondern die Wege ihres individuellen Empfindens gehen.

Die Realität zeigt, dass es eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt, die eigene Identität zu empfinden und zu finden. Der Begriff Transgender umfasst sämtliche Möglichkeiten des Identitäts-Empfindens, welches das Gewohnte und gesellschaftliche Bekannte überschreitet. Dazu zählen alle Personen, die sich nicht ausschließlich mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren können oder möchten, sich womöglich auch beiden Geschlechtern oder keinem der beiden Geschlechter zugehörig fühlen – egal ob sie eine Körperveränderung oder einen Geschlechterwechsel durch medizinische Eingriffe wünschen oder nicht.

Humanwissenschaftlich hat in Bezug auf Trans und Inter Lebensrealitäten in den letzten Jahren ein klares Umdenken stattgefunden. Die Standards of Care (SOC) für die Begleitung von Transgender-Personen der World Association for Transgender Health (WPATH), als auch die österreichischen Behandlungsrichtlinien legen heute den Schwerpunkt auf die nachhaltige Linderung des persönlichen Leidensdrucks, der als Genderdysphorie bezeichnet wird und aus der Unvereinbarkeit der körperlichen Geschlechtsmerkmale mit dem Geschlechtserleben resultiert.

In diesem Seminar soll einerseits der theoretische Input zur Spezifizierung dieser sensiblen Thematik hervorgehoben werden, als auch als Vertiefung in die Materie verstanden werden. Andererseits soll diese Fortbildung auch dazu dienen, im Rahmen von Fallbespielen supervisorisch reflektieren zu können.

Zeit: Samstag 27.3.2020 10 – 19 h, Sonntag 28.03.2020 10 – 15 h

Ort: Lustkandlgasse 3-5 (Ecke Achamergasse), 1090 Wien

Kosten (inkl. Mittagessen und Pausenverpflegung): Teilnahmegebühr € 300,00, für VÖPP Mitglieder € 265,00 Einheiten: 15 Fortbildungseinheiten für PsychotherapeutInnen

Vortragende: Sarah-Michelle Fuchs, Personzentrierte Psychotherapeutin Anmeldung: sarah-michelle.fuchs@gmx.at

Peer Group zum Thema „GaOP bei Transfrauen“

TTA Peer Group zum Thema

„Geschlechtsangleichende Operation bei Transfrauen“.

Das TTA Team und ganz besonders unsere Organisatorin Julia freut sich via ZOOOM MEETING euch etwas über das sehr interessante Thema zu erzählen und natürlich werden eure Fragen, die ihr live stellen könnt beantwortet.

Freitag 22.1.2021 ab 19 h

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/2287192223?pwd=UkxWSzFrNE0yTXpJWnpZSnJ6OEFoZz09

Meeting-ID: 228 719 2223
Kenncode: 4ixzjy