SHG Wien im Jänner im Gugg

Am 27.01.2020 findet die Peer Group Wien ab 19 Uhr im Gugg in der Heumühlgasse 14 im 4. Bezirk statt. Erfahrungsaustausch, Kennenlernen und Infogespräche!

Wo findet ihr das Gugg…

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Euer TTA Team

Please follow and like us:
error

Breaking News

AMBULANZ GERETTET

Unsere Petition ist ein großer Erfolg – auch dank Mithilfe der Community und dem regen politischen Interesse.

Ein kurzer Überblick: Laut Medienberichten von Mitte November diesen Jahres und einem Interview des Leiters der zuständigen Abteilung im AKH Wien Dr. Egarter, war von einer rigorosen Einschränkung des Betreuungspotentials bis hin zur Schließung der Trans Ambulanz in Wien die Rede.

Aufgrund der großen Betroffenheit haben wir eine Petition gestartet, um für den Erhalt und den gleichzeitigen weiteren Ausbau dieser Ambulanz zu kämpfen und zu sensibilisieren. Wir haben gemeinsam mit euch versucht, die sehr wichtige Betreuungsstelle zu retten. Es ging um die Sicherung der Betreuung von transidenten Personen und deren Angehörigen.

Wie nun die Grünen Gemeinderätinnen aus Wien, Birgit Meinhard-Schiebel und Jennifer Kickert mitteilten, half die Petition ebenso den Erhalt der Trans Ambulanz in Wien zu sichern. Ein großes Danke an die beiden Politikerinnen.

In unserer ehrenamtlichen Arbeit ist es unsere Aufgabe, sich für die Interessen der transsexuellen Personen in Österreich stark zu machen. Neben dem erreichten Ziel die Schliessung zu verhindern, werden auch noch weitere Schritte nötig sein, um eine umfassende Betreuung weiterhin zu ermöglichen. Daher läuft unsere Petition weiter.

Derzeit haben wir bereits über 1400 Unterschriften gesammelt. Die 2.000 schaffen wir sicher auch noch!

Unsere Petition läuft seit 24.11. Für nähere Informationen kontaktiert uns bitte!

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/trans-ambulanz-wien-muss-bleiben-wir-brauchen-eure-unterstuetzung-fuer-den-erhalt-und-den-ausbau

Please follow and like us:
error

Petition unterzeichnen!

Wir haben eine Online Petition für den Erhalt und den Ausbau der Trans Ambulanz im Wiener AKH ins Leben gerufen.

Wir bitten euch um eure Unterstützung!

Bitte unterschreibt um die mögliche Einschränkung der Ambulanzstelle zu verhindern. Es trifft sehr viele Betroffene in Österreich!

Hier geht es zur ONLINE-PETITION

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/trans-ambulanz-wien-muss-bleiben-wir-brauchen-eure-unterstuetzung-fuer-den-erhalt-und-den-ausbau

Danke!

Euer TTA Team

Please follow and like us:
error

SHG Wien im November im Gugg

Am 12.11.2019 findet die Peer Group Wien im Gugg in der Heumühlgasse 14 im 4. Bezirk statt. Julia freut sich auf euer Kommen! Erfahrungsaustausch, Kennenlernen und Infogespräche!

Ihr alle seid herzlich willkommen!

Euer TTA Team

Please follow and like us:
error

!News – Psychotherapie auf Kasse für Kids & Jugendliche!

TTA bietet ab sofort für Jugendliche unter 18 Jahren in Wien – in Kooperation mit dem Jugendamt – voll finanzierte Kassenplätze für Psychotherapie bei Transidentität an.

Wir freuen uns, dass unsere engagierten MitarbeiterInnen dieses limitierte Kontingent an Kassenplätzen (bis zu 10 Plätze) für Kinder und Jugendliche für euch vereinbaren konnten!

Wenn ihr einen Platz benötigt meldet euch bitte per Mail oder telefonisch bei uns!

Please follow and like us:
error

Intersexualität und Transidentität – Stellungnahme der Bioethikkommission

Auszug aus dem Dokument der Bioethikkommission… [“…Intersexualität und Transidentität sind zwei grundsätzlich verschiedene Phänomene und dürfen nicht miteinander verwechselt werden. Dessen ungeachtet weisen sie auf sachlicher, ethischer und rechtlicher Ebene manche Gemeinsamkeiten auf. So geht es etwa bei beiden Phänomenen um Abweichungen von der in der Gesellschaft normativ verankerten Bipolarität von entweder »männlich« oder »weiblich«, um die Suche nach der eigenen Geschlechtsidentität. Bei beiden Phänomenen stehen damit in Zusammenhang geschlechtskorrigierende medizinische Maßnahmen sowie die rechtliche Zuordnung oder Änderung eines Geschlechts zur Diskussion….”]

Weitere Infos findet ihr im Dokument anbei. Das Dokument wird auch in der Dokumentensammlung gelistet.

Euer TTA Team

Please follow and like us:
error

Förderer und Unterstützer

Wir freuen uns, dass wir vor Kurzem eine Förderung und eine Spende für unsere Arbeit von zwei sehr namhaften und wichtigen Institutionen in Österreich erhalten durften.

Die Unterstützung zeigt wie wichtig unsere Arbeit ist und wie sehr sie geschätzt wird!

Wir bedanken uns beim Bundesministerium und der Wirtschaftskammer für diese großartige Unterstützung um dadurch wiederum die Chance zu haben viele Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen.

Danke vom gesamten TTA Team!

Please follow and like us:
error

TTA 2 go!

Unsere neuen Werbemittel sind da… Damit ihr uns immer bei euch habt wenn ihr uns braucht…
Euer TTA Team
#transgender #support #tta #transgenderteamaustria #werbemittel

Please follow and like us:
error

Kostenübernahme Auslands-OP – NÖGKK

Wir wollten euch ein wenig über die Kostenübernahme bei Aufbau-OPS auf dem Laufenden halten. Derzeit wird ja viel verhandelt, vorallem wegen der bevorstehenden Zusammenlegung der einzelnen regionalen Gebietskrankenkassen.

Kostenübernahme – Transmänner – Ausland

Nach Rücksprache mit der NÖGKK letzte Woche, teilte uns diese mit, dass es aktuell keine Regel darstellt, dass eine Aufbau OP im Ausland kostenmäßig abgedeckt wird. Vielmehr wird darauf verwiesen, dass im Zuge der Gesundheitsreform bzw. Kassenzusammenlegung dzt. keine eindeutigen Aussagen über den künftigen Leistungskatalog getätigt werden können.

Das heißt soviel wie, dass es keine fixe Zusage für eine Kostenübernahme im Ausland von den Gebietskrankenkassen gibt. Der Normalfall ist demnach eine Ablehnung eines Antrages, da es in Österreich momentan die notwendigen medizinischen Anlaufstellen gibt, um einen Aufbau durchführen zu lassen.

Diese Informationen beruhen auf den aktuellen Aussagen des Direktors der NÖGKK.

Es kommt immer wieder vereinzelt vor, dass  männliche Transpersonen die OP, bei speziellen Fällen und unter spezifischen Aspekten, dennoch bewilligt bekommen. Dazu sind aber mehrere Gutachten und Stellungnahmen für diese Spezialfälle – und zeitweilig auch Klagen – notwendig um dies zu erreichen. (Info: NÖGKK)

Damit wollen wir euch hier nur die Information weiterleiten, dass die Gebiets-Krankenkassen standardmäßig KEINE Verpflichtung haben, die Auslands-OPs zu bezahlen.

Also gibt es derzeit KEINE generelle Übernahme der Aufbau-Kosten in Deutschland – laut NÖGKK.

Please follow and like us:
error